Wieder Single? So kann man jede Frau verführen!

Am Anfang steht der Flirt

Sie wollen lernen, wie Sie am besten Frauen verführen – und nach Möglichkeit genau die, die Ihnen wirklich gefallen? Dann sollten Sie die Kunst des Flirtens beherrschen, denn sie ist der erste Schritt zur Verführung und Eroberung begehrenswerter Frauen. Ein Flirt ist die lockere Kontaktaufnahme zu einer Person, die spontan Ihre Aufmerksamkeit erregt, entweder virtuell auf einer Singlebörse wie http://www.singleboersen.onl oder im realen Leben, beispielsweise im Job, auf Partys oder beim Ausgehen. Es gibt noch viele weitere Gelegenheiten, bei denen Sie Frauen treffen, mit denen Sie gern flirten würden. Oder die Ihnen unmissverständliche Signale senden, dass sie zum Flirten bereit sind. Das Wort „Flirt“ soll angeblich auf die Mätresse Fleurette de Nérac zurückgehen, mit der sich der französische König Heinrch IV. im 16. Jahrhundert vergnügte.

Wer erfolgreich Frauen verführen möchte, sollte die Spielregeln beim Flirten kennen, damit der Annäherungsversuch gekonnt abläuft und sich dabei bereits erotische Spannung aufbaut. Um sich als attraktiver Flirtpartner zu profilieren, brauchen Sie Charme und Witz. Außerdem stehen die meisten Frauen auf ein gewisses Maß an Höflichkeit, doch eine Prise Frechheit kann manchmal auch nicht schaden. Am besten können Sie Frauen verführen, wenn Sie keine plumpen Komplimente machen, sondern ehrliches Interesse zeigen.

Flirt ist nicht gleich Flirt. Was in einer Bar klappen kann wie geschmiert, gestaltet sich am Arbeitsplatz oder im Internet oft etwas komplizierter und langwieriger. Es kommt außerdem immer darauf an, was Sie mit einem Flirt beabsichtigen: Wollen Sie scharfe Frauen verführen und mit ihnen heiße One Night Stands erleben, oder liegt Ihnen etwas daran, das Herz einer bestimmten Frau zu erobern und sie zu Ihrer Freundin zu machen? Nicht bei jedem Flirtversuch beißt eine an, doch als ein prickelndes Spiel empfinden auch Millionen Frauen das Flirten.

So ergeben sich Flirts beim Ausgehen

In einer Disco oder in einer Bar gelingt es Männern häufig, ohne größere Anstrengungen Frauen kennenzulernen. Viele sind in einer sexy Stimmung auf der Piste unterwegs und halten Ausschau nach spannenden Flirts und knisternder Erotik, weniger nach einem festen Freund. Frauen gehen oft aus, weil sie tanzen und Männern begegnen wollen, die zum Flirten aufgelegt sind. Darunter sind allerdings viele, die keine Singles sind. Aber Sie können auch Frauen verführen, die gebunden und trotzdem auf ein Sexabenteuer aus sind. Zum Flirten gehört immer das Risiko, sich einen Korb einzuhandeln. Lassen Sie deshalb den Kopf nicht hängen – schon der nächste Flirtversuch kann ein Volltreffer sein.

Der sicherste Weg ist zunächst der Blickkontakt. Eine Unterhaltung in einer lauten Disco ist nicht immer so leicht. Beim Tanzen oder beim Warten an der Bar können Sie sich an eine Frau heranpirschen, Ihren Augenflirt fortsetzen oder sie ansprechen. Etwas Alkohol löst die Zunge, doch in stark angetrunkenem Zustand holen Sie sich schnell eine Abfuhr. Sie spüren es meistens bereits an der ersten Reaktion, ob sich Frauen verführen lassen wollen. Machen Sie mit einem lockeren Spruch auf sich aufmerksam. „Darf ich fragen, was du gern trinkst?“ oder „Den halben Abend bewundere ich schon dein Outfit!“ könnten der Beginn für einen Flirt nach Ihren Vorstellungen sein.

Frauen in der Stadt verführen

Smalltalk ist die Basis, um einen Flirt zu starten. Dabei erwartet niemand umwerfende Geistesblitze. Sogar ein banales Thema wie das Wetter ist kein No-Go. Sie können origineller sein als „Es gießt!“ zu sagen, indem Sie beispielsweise fragen: „Wie schaffst du es, bei dem Sturm so gut auszusehen?“ Solche Sprüche lassen sich überall anbringen, wo Ihnen eine bezaubernde Frau begegnet – etwa an Bushaltestellen oder in öffentlichen Einrichtungen, beim Joggen oder auf der Arbeit. Nicht jeder Flirt dient gleich zum Frauen Verführen. Ein wenig üben können Sie ebenso ohne ein eindeutiges erotisches Ziel. Trauen Sie sich ruhig, eine simple, aber offene Frage zu stellen, die nicht einfach mit Ja oder Nein beantwortet werden kann. Überall, wo Sie warten müssen, ergeben sich meistens Anknüpfungspunkte für Smalltalks und Flirts. Stellen Sie sich einfach vor, auf welche Art von Ansprache Sie selbst positiv reagieren.

Einige Tipps für Online-Flirts, die moderne Art um eine Freundin zu finden

Hier bewegen Sie sich auf einem völlig anderen Terrain, auf dem Sie mit Ihrem charmanten Lächeln, einer erotischen Stimme und Situationskomik nicht punkten können. Dennoch lassen sich im Internet unzählige Frauen verführen. Viele betrachten die Kontakte auf Flirtbörsen für Casual Dates oder Partnervermittlung als sichere Nummer, um Männer kennenzulernen und eventuell ihr Herzblatt zu finden. Zwar erleben sie hier auch herbe Enttäuschungen, doch das hindert die meisten nicht, es immer wieder aufs Neue zu probieren. Das bekannteste Flirtportal ist wohl Parship und schneidet auf http://www.singleboersen.onl/parship/ auch entsprechend gut ab.

Wenn Sie auf einem Portal für Flirts und/oder Sexkontakte Erfolg haben wollen, brauchen Sie ein überzeugendes Profil mit einem ansprechenden Foto. Machen Sie ein paar persönliche Angaben, die Interesse wecken. Das kann ein ausgefallenes Hobby oder einer Ihrer Sehnsuchtsorte sein. Machen Sie die tollen Frauen auf dem Portal so neugierig, dass sie Kontakt zu Ihnen aufnehmen. Sie können ja selbst bestimmen, wie lange Sie anonym bleiben, aber trotzdem mehr oder weniger intensiv flirten. Sie dürfen sich auch jederzeit von Ihren Kontakten zurückziehen. Haben Sie den Eindruck, die Flirts nehmen Fahrt auf und es würden sich einige der Frauen verführen lassen, bleiben Sie vermutlich dran.

Online bieten sich Ihnen diverse Chancen: Entweder Sie erwarten lässig die Reaktionen auf Ihr Inserat, oder Sie schreiben Frauen mit einem verlockenden Profil in Ihrer Region an. Ehe es zu Dates kommt, bei denen sich Frauen verführen lassen, kann einige Zeit vergehen. Das Internet ist jedoch ein ideales Übungsfeld für alle, die ihre Strategien beim Flirten verfeinern wollen. So wie im „wahren Leben“ oft der erste Eindruck entscheidet, zählt online ein beeindruckender Einstieg, der bei mehr oder weniger erfahrenen Frauen gut ankommt. Verzichten Sie auf Begrüßungsfloskeln wie „Hi, du!“, sondern gehen Sie lieber direkt auf einen speziellen Punkt im Profil der jeweiligen Frau ein. Schreiben Sie nicht zu allgemein, sondern lieber persönlich. Komplimente verfangen eigentlich immer, wenn sie nicht beliebig und abgedroschen klingen. Ob der Funke überspringt, werden Sie rasch feststellen. Cam Chats und Telefonate eignen sich bestens, um sich näher zu beschnuppern und schließlich zu verabreden.